Der ultimative Hamburg Guide

Weiteres

Hamburg ist die Stadt der Brücken und der Elbe. Und wer hat noch nie vom Hamburger Hafen gehört, in welchem die großen Containerschiffe anlegen und von den riesigen Hafenkränen entladen werden? Doch in diesem Bericht werden wir dir zeigen, dass Hamburg aus so viel mehr als nur „Moin“, Regen und Schiffen besteht!

Highlights in Hamburg

Hamburger Hafen

Der Hamburger Hafen ist der zweitgrößte Hafen Europas: 13.000 Schiffe aus aller Welt legen jährlich hier an und die Schifffahrtsrouten verbinden den Hamburger Hafen mit mehr als 900 Häfen in über 170 Ländern. Für den Hamburger Hafen solltest du mindestens einen halben Tag Zeit einplanen, um die verschiedensten Ecken zu erkunden, auch die berühmten Fischmärkte sind sehenswert. Um den Hafen richtig zu erkunden, empfehlen wir eine Hafenrundfahrt mit einem kleineren Boot, das auch etwas abseits von den Hauptrouten fährt. (Hier geht es zu den Hafenrundfahrten)

Speicherstadt

Hamburg ist nicht nur für seinen imposanten Hafen bekannt, sondern auch für seine Speicherstadt. Gebaut wurde die Speicherstadt als Lagerhauskomplex um Waren wie Kaffee, Tee, etc. zu lagern. Heutzutage werden einige Gebäude immer noch als Lager verwendet, die meisten sind aber Büros. Tolle Sehenswürdigkeiten wie das Miniaturwunderland oder das Dungeon sind dort direkt nebeneinander angesiedelt. Die gesamte Speicherstadt gehört mittlerweile zum UNESCO – Weltkulturerbe.
Als kleiner Tipp: Wenn du fotobegeistert bist, lohnt es sich hier selbst auf Entdeckungsreise zu gehen, um tolle Motive abseits der Hauptwege abzulichten. Auch die Abend – und Morgenstunden sind nicht nur für Fotografen sehenswert.

Elbphilharmonie

Jahrelang wurde sie belächelt und verspottet, denn sie wurde einfach nicht fertig und die Kosten überschlugen sich schon. Oft ist sie mit dem Berliner Flughafen verglichen worden, der wahrscheinlich nie fertig werden wird. Doch sie wurde fertig gestellt und jetzt ist sie aus dem Stadtbild von Hamburg nicht mehr wegzudenken. Jeder, der sie besucht, ist beeindruckt von dem architektonischen Meisterwerk und keiner spricht mehr über die Kosten. Die Tickets für die Konzerte sind meistens schon nach wenigen Minuten ausverkauft, daher empfehlen wir eine Führung durch die Elbphilharmonie, bei der du ganz viele verschiedene Eindrücke und einen neuen Blickwinkel auf dieses Meisterwerk bekommst. (Hier zu den Tickets)

 

MiniaturWunderland

Es ist das Reiseziel schlecht hin und ein Muss für jeden, egal ob jung oder alt. Eisenbahnliebhaber oder nicht, dort kommt jeder ins Staunen. Damit du eine Vorstellung der unglaublichen Dimensionen des Miniatur Wunderlands bekommst, hier ein paar Zahlen: Die Anlage besteht aus fast 1.000 Zügen mit mehr als 10.000 Waggons, 130.000 Bäumen, 263.000 Figuren, 9.250 Autos und 15.400 Metern Gleis, die von mehr als 300 Mitarbeitern in über 795.000 Arbeitsstunden liebevoller Detailarbeit aufgestellt wurden und das Beste ist, es wird stetig erweitert. Schaut am besten auf der Internetseite vorbei um die aktuellsten Infos zu finden. Wer gerne Videos schaut kann auch direkt beim eigenen YouTube Chanel vorbeischauen, wo man tolle Einblicke hinter die Kulissen bekommt. Um nicht in der ewigen Schlange vor dem Wunderland zu stehen, lohnt es sich definitiv die Tickets vorab zu bestellen. Um Geld zu sparen lohnt es sich, online zu schauen, zu welchen Zeiten es günstiger ist und natürlich zu bestellen. (Hier zu den Tickets)

Alster

Wenn man in Hamburg von der Alster spricht, ist in der Regel der Alstersee gemeint, der wiederum aus zwei Teilen besteht: Binnenalster und Außenalster. Die Binnenalster befindet sich direkt im Zentrum von Hamburg gegenüber des berühmten Alsterhauses, der Hamburger Variante des KaDeWe in Berlin. Getrennt durch die Lombardsbrücke und die Kennedybrücke befindet sich dahinter die größere Außenalster. Dieser Ort eignet sich perfekt, um einen netten Spaziergang zu machen.

Reeperbahn

Wer Hamburg besucht, muss zur Reeperbahn, auch wenn man nicht das Vergnügen sucht, ist sie einen Besuch wert. Erst am Abend erwacht diese Vergnügunsmeile zum Leben. Du findest dort Diskos, Bars, Nacht – und Stripclubs und wahrscheinlich die verrücktesten Menschen in unserer Heimat. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehören ehrwürdige Institutionen wie die Kneipe „Zur Ritze“ mit eigenem Boxkeller, die legendäre Herbertstraße, der Beatles Platz, das Wachsfigurenkabinett „Panoptikum“ oder der Club de Sade, Europas ältester SM – Club.

Alter Elbtunnel

Der Elbtunnel liegt 426 Meter tief unter der Elbe und verbindet die St. Pauli – Landungsbrücken mit dem Hafengebiet im Steinwerder. Der alte Elbtunnel ist hauptsächlich für die Fußgänger und Radfahrer gedacht, da es ja für die Autos den neuen Elbtunnel gibt, doch kommt es hin und wieder vor, dass auch ein Auto den Tunnel durchquert, dies muss dann aber mit Aufzügen hinabgelassen werden, da es keine Auffahrt gibt. Du kannst den Tunnel rund um die Uhr kostenlos durchqueren.

 

Die St. Pauli-Landungsbrücken

Das Tuffstein – Bauwerk liegt zwischen Niederhafen, Reeperbahn und Fischmarkt an der Elbe. Früher war das Gebäudeensemble Anlegestelle für Dampfschiffe, heute machen S – und U – Bahn in der gleichnamigen Station Halt. Außerdem starten von den Landungsbrücken zahlreiche Boote zur Hafenrundfahrt und auch Katamarane nach Helgoland.

Hamburger Michel

Das Wahrzeichen der Hansestadt Hamburg ist die Hauptkirche St. Michaelis. Besonders beeindrucken in ihr das Kirchenschiff mit den fünf Orgeln und die fabelhafte Aussicht vom Kirchturm.

Besondere Museen in Hamburg

  • Polizeimuseum
    Zum 200. Geburtstag der Polizei Hamburg hat Hamburgs erstes Polizeimuseum eröffnet. Hier lernst du nicht nur eine Menge über Tatort - und Spurensicherung, ein Teil der Ausstellung widmet sich den acht spektakulärsten Kriminalfällen der Hansestadt. Kennst du den Fall des Frauenmörders Honka oder die Geschichte des St. – Pauli - Killers Pinzner? Tatwaffen, Original Film - und Tonaufnahmen, sowie weiteres Material aus den Ermittlungen stellen die Arbeit der Kripo anschaulich dar. Für Krimi – Fans auf jeden Fall einen Besuch wert!

    Adresse: Carl – Cohn – Str. 39, 22297 Hamburg
    Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Sonntag von 11 - 17 Uhr

  • Energiebunker
    In Wilhelmsburg hat man sich schon an den Anblick des Flakbunkers aus dem Zweiten Weltkrieg gewöhnt. Seit dem Jahre 2010 wurde dieser Flakturm zu einem Energiebunker umgebaut. Die Geschichte und die innovative Nutzung des Bunkers, aber vor allem ein Blick in das Herz des Kraftwerks sind beeindruckend und auf jeden Fall empfehlenswert.

    Adresse: Neuhöfer Str. 7, 21107 Hamburg
    Öffnungszeiten: Führungen finden jeden Samstag und Sonntag um 14:00 Uhr, 15:00 Uhr und 16:00 Uhr mit Start vor dem Vju Café statt.

  • U - Boot Museum
    Du wolltest schon immer ein U - Boot von innen sehen? Dieses Museum bietet die perfekte Gelegenheit: Das U - Boot 434 aus der Tango - Klasse der russischen Marine liegt seit 2002 direkt am Fischmarkt. Es ist das weltweit größte, nicht durch Atomenergie angetriebene U - Boot und ist an sieben Tagen in der Woche zu besichtigen.

    Weitere Infos gibt es hier: U - Boot Museum

Besondere Restaurants in Hamburg

  • Tschebull
    Im ersten Stock im Levantehaus versteckt sich das Tschebull, ein Restaurant mit z. T. ausgefallener österreichischer Küche, die z. B. Dijon – Senf – Eis oder Kartoffelnockerln mit Bergkäseschaum beinhaltet.

    Adresse: Mönckebergstr. 7, 20095 Hamburg
    Öffnungszeiten: Montag – Freitag von 12:00 Uhr bis 01:00 Uhr, Samstags von 12:00 Uhr bis 00:00 Uhr

  • I Vigneri
    Das I Vigneri ist definitiv ein Restaurant der schickeren und auch etwas teureren Sorte. Helle Räume, modische Kronleuchter und weißes Tischtuch sorgen für einen schönen Abend und die Karte voller ausgefallener Köstlichkeiten macht die Entscheidung nicht leicht.

    Adresse: Große Bäckerstr. 13, Hamburg
    Öffnungszeiten: Montag – Samstag von 11:30 Uhr bis 22:30 Uhr
  • Haco
    In diesem modernen Restaurant finden sich eisgraue Wände, cleane Holztische und unverkleidete Glühbirnen. Die Einrichtung ist ganz eindeutig nordisch und auch die Karte ist in ähnlicher Richtung angesiedelt. D. h. hier gibt es Fisch aus der Nordsee, saisonale Gemüse - und Obstsorten und frische Kräuter. Das perfekte Restaurant also für ein besonderes, stylisches Dinner mit nordischem Flair.

    Adresse: Clemens – Schultz – Str. 18, Hamburg
    Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag von 18:00 Uhr bis 00:00 Uhr

Was wäre Hamburg ohne seine Musicals?

Wer nach Hamburg kommt, sollte auf jeden Fall den Besuch eines Musicals in Betracht ziehen, denn wo findest du so viele an einem Ort wie in Hamburg, einige sogar in ihren eigens erbauten Konzerthäusern.
  • König der Löwen
    Es ist eines der schönsten und erfolgreichsten Musicals aller Zeiten und führt die Hamburger Besucher seit mittlerweile 15 Jahren in die afrikanische Tierwelt. Das Stage Theater im Hamburger Hafen hat eine farbenfrohe Afrika - Welt erschaffen, die den Besucher hautnah in die Abenteuer des jungen Löwen Simba und seiner Freunde eintauchen lässt. Der König der Löwen wird täglich außer montags aufgeführt, am Wochenende gibt es sogar zwei Aufführungen pro Tag. Trotz der teuren Tickets können wir aus Erfahrung sagen, dass dieses Musical auf jeden Fall einen atemberaubenden Besuch wert ist.
  • Aladdin
    In den Orient geht es mit Aladdin und seinem fliegenden Teppich. Das magische Musical aus 1001 Nacht findet seit 2015 im Stage Theater Neue Flora statt und das jeden Abend. Mit einer eindrucksvollen und bunten Bühnenshow voller Spezialeffekte und aufwendiger Tanzeinlagen lohnt sich auch hier ein Besuch auf jeden Fall. Das Musical findet ebenfalls täglich statt, samstags und sonntags sogar zweimal.
  • Mary Poppins
    Mary Poppins ist nicht nur ein Filmklassiker und schon seit mindestens 60 Jahren bei Groß und Klein weltweit bekannt, sondern auch ein tolles Musical. Direkt vom Broadway findet das international preisgekrönte Musical nun seit Februar 2018 auch im Stage Theater an der Elbe in Hamburg statt. Das Musical findet fast täglich statt, samstags und sonntags zweimal.
  • Heiße Ecke
    Die Heiße Ecke ist ein einzigartiges Hamburger Kult – Musical: Jeden Abend verkörpern 9 Schauspieler und Schauspielerinnen 50 verschiedene Rollen und inszenieren 24 Stunden rund um den Imbiss „Heiße Ecke“ in St. Pauli. An der heißen Ecke treffen sich Lebenskünstler, Nachtgestalten und ganz normale Menschen – dementsprechend prallen auch ihre kulturellen Schichten aufeinander. Das Musical findet fast täglich im Schmidts Tivoli direkt auf der Reeperbahn statt.

Übernachten in Hamburg

Wir könnten dir so viele schöne Hotels auflisten und du wüsstet gar nicht in welches du zuerst gehen solltest, deshalb machen wir es dir einfach und geben dir für 3 Preisstufen das Hotel, das uns persönlich am meisten begeistert hat:

  • Günstig Reisen: A&O Hotels in Hamburg (Es gibt 4 verschiedene)
  • Mittlerer Preis: Prizeotel Hamburg – City (außergewöhnlich & sehr gut)
  • Hoher Preis: SIDE Design Hotel Hamburg (Luxuriös & Extravagant)

Alles in allem siehst du also, dass Hamburg eine Stadt ist, die sehr viel zu bieten hat und in der für jeden, ob Musical – oder Miniaturfan oder auch nicht, etwas dabei ist.

Reisen

Top Tipps für Amsterdam

Du denkst Amsterdam ist nur eine Stadt für Kunstliebhaber? Da irrst du dich und mit diesem Text werden wir dich vom Gegenteil überzeugen! Amsterdam eignet

Weiterlesen »
Allgemein

Die besten Badeseen in NRW

Wenn man an Seen denkt, kommt schnell ein Bild wie dieses hier in den Kopf. Kristallblaues Wasser mit viel Natur und Bergen im Hintergrund. Doch

Weiterlesen »
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Keine Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.