WAS KÖNNEN WIR DAFÜR TUN,  DASS WIR NOCH IN 100 JAHREN AUF UNSERER ERDE LEBEN KÖNNEN?

NEWS

FAKTEN ZUR AKTUELLEN LAGE

150 Millionen Tonnen Plastikmüll schwimmen in den Meeren 

Jedes Jahr verschwinden bis zu 58.000 Tierarten

Die CO2-Konzentration liegt inzwischen um mehr als 45 Prozent höher als in vorindustrieller Zeit

Schon jetzt sind 3% aller Todesfälle weltweit auf den Mangel an sauberem Wasser zurückzuführen 

97% der Fachleute bestätigen einen von Menschen gemachten Klimawandel

11% der Bevölkerung unserer Erde leidet schon jetzt an Hunger 

DIE BESTEN TIPPS

Es muss nicht immer mit dem Flieger in den Urlaub gehen. Entdecke Deutschland und schau dich in Europa um. Jedes Land ist auf seine Art besonders und du findest ganz verschiedene Landschaften vor.

Rad statt Auto, viele Arbeitgeber fördern das und mit dem E-Bike werden die Entfernungen kürzer. Außerdem kommst du nicht so durchgeschwitzt an.

Es ist bequem online einkaufen zu gehen, doch leider schadet das der Umwelt massiv. Deshalb erkunde doch mal deine Stadt oder dein Dorf und entdecke neue tolle Läden und komme ins Gespräch mit Menschen. Auch trägst du dazu bei, dass die Städte nicht irgendwann leer sind.

Stichwort: Regionale und Saisonale Waren kaufen. Erdbeeren gibt es nunmal nur im Sommer und nicht das ganze Jahr. Am besten du gehst auf den Markt und kaufst frische Waren von den Menschen in deiner Umgebung. 

Plastikmüll ist das Problem das Jahrhunderts. Alles besteht aus Plastik und es fällt schwer ganz ohne Plastik zu leben, doch kannst du versuchen deinen Plastikverbrauch zu reduzieren, indem du, wie schon erwähnt, auf dem Markt einkaufst und immer deine eigene Papiertüte mitbringst. Auch gibt es mittlerweile Geschäfte, in denen du ganz ohne Plastik einkaufen kannst.

Der Regenwald wird jedes Jahr extrem angegriffen um freie Flächen und Holz zu bekommen. Achte bei Produkten, vor allem bei Möbeln und Papier immer auf das Gütesiegel und die Herkunft.

GEHE ALS VORBILD VORAN UND ACHTE AUF DAS, WAS DU TUST

DIE ERDE DANKT ES DIR UND ALLE LEBEWESEN AUF IHR

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on pinterest
Um die 1,5-Grad-Grenze einzuhalten, sollte laut IPCC-Bericht der weltweite Kohlendioxidausstoß 2020 seinen Höhepunkt erreichen und danach deutlich absinken Laut Experten müsse bis 2050 die Treibhausgasneutralität erreicht werden. Außerdem präzisierten sie das "CO2-Budget", das der Menschheit für ein Einhalten der 1,5-Grad-Grenze noch zur Verfügung steht: Für eine Zwei-Drittel-Wahrscheinlichkeit, dies zu erreichen, wären es 420 Gigatonnen CO2, welche ohne Umsteuern innerhalb der nächsten zehn Jahre verbraucht sein dürften.

BIS 2020 SIND ES NUR NOCH

Days
Hours
Minutes

Menschen weltweit, die den Klimawandel als Bedrohung sehen

0%

Deutschland

0%

USA

0%

China

0%

Indien

Zwei Videos zum Thema Klimawandel