Top Tipps für Amsterdam

Weiteres

Du denkst Amsterdam ist nur eine Stadt für Kunstliebhaber? Da irrst du dich und mit diesem Text werden wir dich vom Gegenteil überzeugen!

Amsterdam eignet sich perfekt für eine Städtereise, denn die Stadt der Grachten ist sehr schön anzuschauen und hat viel zu bieten. Die Sehenswürdigkeiten sind quer über die ganze Stadt verteilt, das macht die Stadt perfekt für einen Sightseeing – Trip. Es ist schön stundenlang durch die Straßen und über die Brücken zu laufen und das Leben rund um die Grachten zu beobachten.

Die Highlights in Amsterdam

Grachten

Die Grachten sind das besondere Merkmal Amsterdams. Es ist eine der schönsten Beschäftigungen entlang der Grachten zu schlendern. Um das Wasser herum kannst du viele tolle Geschäfte, Restaurants und Bars entdecken. Die verschiedenen Häuschen entlang der Grachten sind meist jedes für sich eine Augenweide und verleihen Amsterdam das besondere Flair.

Grachtenfahrten in Amsterdam

Ein weiteres Highlight, welches du unbedingt erlebt haben solltest, ist eine Grachtenfahrt durch die vielen Wasserstraßen, bei welcher du die Stadt aus einer neuen Perspektive entdecken kannst.

Museen in Amsterdam

Amsterdam hat einige herausragende Museen. Die meisten Museen befinden sich rund um den Museumsplein, am südlichen Ende des Grachtengürtels. 

Die wichtigsten stellen wir dir hier kurz vor:
  • Anne Frank Haus:
    Das Anne Frank Haus ist einer der interessantesten, aber auch bedrückendsten Orte in Amsterdam. Anne Frank wohnte am Prinsengracht 293, wo sie ihr berühmtes Tagebuch verfasste. Um am stressfreisten in das Haus zu gelangen, solltest du die Tickets am besten online im Vorfeld kaufen. Du kannst dein Glück auch während der normalen Öffnungszeiten von 15:30 Uhr bis 21:30 Uhr versuchen, dabei ist allerdings mit langen Wartezeiten zu rechnen.

  • Van Gogh - Museum:
    Das Van Gogh – Museum in Amsterdam ist das Größte der Welt und umfasst seine bekanntesten Werke. Um keine Zeit zu verlieren, ist es auch hier ratsam die Tickets vorher online zu bestellen.

  • Mein persönliches Highlight
    Heineken Experience: In einem ehemaligen Brauereigebäude der bekannten Biermarke befindet sich heute ein interaktives Museum rund um das Thema Bier. Das Beste an einem Besuch in diesem Museum ist, dass es zwei Bier gratis gibt. Die Tickets kannst du hier ebenfalls online bestellen.

  • Für Kunstliebhaber
    Rijks – Museum: Dies ist das Nationalmuseum der Niederlande, es enthält einige Werke der bekanntesten holländischen Maler, wie z. B. Rembrandt. Auch hier sind die Tickets online erwerbbar.

  • Für Kunstliebhaber
    Stedelijk Museum: Dort findest du Künstler wie Picasso, Monet, Chagall und Cézanne – die moderne Kunst ist hier zuhause. Hier gibt es ebenfalls die Möglichkeit die Tickets online zu kaufen.

Das Rotlichtviertel „DeWallen“

Das Rotlichtviertel in Amsterdam, auch genannt „De Wallen“, ist berühmt und berüchtigt. Auch tagsüber kannst du in den Schaufenstern schon Prostituierte sehen, doch erst am Abend zeigt sich das wahre Gesicht des Viertels. Es wird voll und die roten Lichter erleuchten. Wer Fotos von den Damen schießen möchte, sollte sich vor den Aufpassern in Acht nehmen, auch die Kundschaft möchte nicht auf einem deiner Urlaubsbilder zu sehen sein.

Märkte in Amsterdam

Einer der bekanntesten Märkte in Amsterdam ist der Blumenmarkt, er befindet sich in schwimmenden Gewächshäusern am Singel. Hier werden v. a. Blumen, Blumensamen und Souvenirs verkauft. 
Wenn du antiquierte Bücher liebst, dann solltest du unbedingt auf dem Büchermarkt auf dem Spui vorbeischauen, er findet von montags bis samstags jeden Tag statt. 
Der Antiquitätenmarkt auf dem Waterlooplein beinhaltet Trödel, Antiquitäten und leider viel zu viele Souvenirs.

Drei Insider Tipps für Amsterdam

Tipp 1: De Foodhallen

De Foodhallen ist ein toller Ort, um kulinarisch in die niederländische Küche einzutauchen. Wichtig: Fahre hungrig zur ehemaligen Fabrikhalle! In den Foodhallen gibt es dann typisch niederländische Bitterballen, sowie Sushi, Pizza, Burger und Süßes. Außerdem gibt es auch Bars und besonders die Gin Bars sind bekannt. Allerdings kann man hier nur mit Kreditkarte bezahlen, Bargeld wird nicht angenommen. Um zu den Foodhallen zu gelangen, nimmst du die Tram Nr. 17 von Amsterdam Central Station, dann gelangst du innerhalb von 15 Minuten zu diesem kulinarischen Highlight.

Tipp 2: NDSM Werft

NDSM Werft wird das Gelände genannt, auf welchem früher die NDSM Werft lag. Seit einiger Zeit erlebt dieser Ort einen Aufschwung und hat sich zu einem neuen kulturellen Zentrum entwickelt. Im Sommer finden hier große Festivals statt, es gibt Restaurants und Ateliers, farbenfrohe Street Art und skurrile Kunstinstallationen. Sondertipp: Es gibt dort ein Restaurant namens Pllek, welches sich in einem Schiffscontainer befindet. Außerdem auf dem Gelände beherbergt ist das Crane Hotel, es ist das wahrscheinlich aufregendste Hotel Amsterdams, welches einen ganz besonderen Charme versprüht. Es befindet sich in einem Baukran, welcher mit Betten ausgestattet und zu Hotelzimmern umgestaltet wurde.

Tipp 3: Spaziergang an der Prinsengracht

Die vielleicht schönste Gracht in Amsterdam ist die Prinsengracht. Sie legt sich wie ein breiter Gürtel um das historische Zentrum der Stadt und die Geschäfte an ihr gehören mit zu den teuersten Adressen der Welt. Um die volle Pracht dieser Gegend zu erleben, empfehle ich dir einen ausgeprägten Nachmittags – oder auch Abendspaziergang durch die anliegenden Gässchen. Die ganze Gracht ist 3,2 km lang, an der Gracht liegt auch das Anne Frank Haus.

Drei Ausgefallene Restaurants in Amsterdam

REM Eiland

In einem Restaurant in der Sendestation des ehemaligen Piraten – Fernsehsender „Nordzee“ kannst du in einer Höhe von über 22 m über dem NN ausgezeichnet essen. Heute beherbergt die Plattform eines der außergewöhnlichsten Restaurants von Amsterdam, im Sommer kann man auf der Terrasse essen, während es im Winter im Inneren kuschelig warm ist. Das Restaurant ist täglich ab 12:00 Uhr geöffnet und serviert werden Sandwiches, einfache Gerichte am Mittag und À la Carte – Menüs am Abend.

Der Superclub

Was im Superclub geschieht, bleibt auch im Superclub. Die wichtigste Regel im Superclub ist: Es gibt keine Regeln! Alles ist möglich bei diesem innovativen Dining – Concept, dessen legendärer Ruf sich schnell und weit verbreitet hat. Es gibt Niederlassungen in LA, San Francisco und Istanbul, überall dort genießt du ein 4 – Gänge – Menü auf einem gigantischen Bett mit Live – Acts, die dich zu den bizarrsten exotischen Orten entführen. Jede Nacht im Superclub hat ein anderes Thema, du kannst unmöglich im Voraus wissen, was dich dort erwarten wird. Einfach eintreten, sich dem Geschehen hingeben und genießen!

Restaurant De Kas

Alles steht unter dem Motto: Vom Garten auf den Teller. Das De Kas ist ein sehr großes historisches Treibhaus, in welchem alles zum Essen angeboten wird, was dort wächst. Das De Kas gehört zu den besten Restaurants in Amsterdam und bietet ein unvergleichliches kulinarisches Erlebnis mit gartenfrischen Produkten. Im Falle dieses Restaurants heißt frisch wirklich frisch: Die Menüs werden jeden Tag aufgrund der jeweiligen Tagesernte zusammengestellt. Der historische Charme des Gebäudes in Kombination mit dem stilvollen Restaurant ist wirklich einzigartig.

Eine Unterkunft in Amsterdam finden

Amsterdam bietet eine Vielzahl von verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten: 

Vom A&O – Hostel bis hin zum Luxushotel Double Tree by Hilton ist alles dabei. Um die perfekte Übernachtungsmöglichkeit für dich zu finden, solltest du bei bekannten Buchungsportalen vorbeischauen und nach deinen persönlichen Wünschen filtern. Wer längere Zeit in Amsterdam zu einem guten Preis verbringen möchte, kann natürlich auch bei Airbnb vorbeischauen.

Alles in allem ist Amsterdam also immer eine Reise wert und wie du siehst, nicht nur für Kunstliebhaber!

Reisen

Berlin – Unsere Hauptstadt

Berlin ist nicht nur die Hauptstadt Deutschlands, sondern auch eine der bekanntesten und geschichtsträchtigsten Städte des letzten Jahrhunderts. Doch du wirst sehen, Berlin ist für

Weiterlesen »
Allgemein

Umweltfreundlich Reisen

Umweltfreundich reisen ist nicht so schwer wie es sich anhört.  In diesem Beitrag stelle ich euch die besten wege vor, um Umweltfreundlich zu reisen. Einige

Weiterlesen »
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

1 Kommentar

  1. Avatar

    Danke für den großartigen Beitrag!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.